Verkehrsschutzzeichen

1. Die Armbinde mit drei schwarzen Punkten

Das Tragen einer gelben Armbinde mit 3 schwarzen Punkten gilt für Sehbehinderte und Blinde, aber auch für Hörbehinderte und VerkehrsschutzzeichenGehörlose, als Verkehrsschutzzeichen. Dabei ist auf die Anordnung der schwarzen Punkte zu achten: zwei Punkte oben, ein Punkt unten bedeutet sehbehindert oder blind. Ein Punkt oben, zwei Punkte unten ist die Kennzeichnung für Hörbehinderte und Gehörlose.

 

Eine Kennzeichnung sollte für den genannten Personenkreis selbstverständlich sein. Wichtig ist aber auch, dass die „Sehenden" und „Hörenden" Kenntnis über die Bedeutung der Armbinde haben und den Menschen mit diesen Beeinträchtigungen rücksichtsvoll begegnen. Ich selbst benutze die Armbinde mit den 3 schwarzen Punkten in zwei verschiedenen Farbtönen, die Gelbe bei Helligkeit und die Orange bei Dunkelheit. Das Besondere an der orangen Armbinde ist: es sind zusätzlich Reflektorstreifen angebracht.

 

2. Der Weiße Stock, der Blindenführhund und die gelbe Armbinde mit den drei schwarzen Punkten

(die aber auch ein Hinweis auf andere Behinderungen sein kann), sind gemäß der Fahrerlaubnisverordnung ein anerkanntes Verkehrsschutzzeichen.

 

Blinde und Sehbehinderte, die sich ohne Begleitung im Straßenverkehr bewegen, sollten unbedingt durch diese Verkehrsschutzzeichen auf ihre Behinderung aufmerksam machen, weil dann für die übrigen Verkehrsteilnehmer nach der Straßenverkehrsordnung eine gesteigerte Sorgfaltspflicht gilt.

 

Kennzeichnen sie sich nicht, laufen sie Gefahr, dass ihnen im Falle eines Unfalles ein Mitverschulden zu gerechnet werden kann, was Schadenersatzforderungen rechtfertigen könnte. Der weiße Stock und der Blindenführhund helfen blinden und sehbehinderten Menschen über die Kennzeichnung hinaus, sich in ihrer Umgebung zurecht zu finden.

 

Bei uns können Sie bei Bedarf Die gelbe Armbinde und Abzeichen in verschiedenen Ausführungen erhalten.

 

Wir müssen darauf hinweisen, dass die Abzeichen zum Anstecken oder Klammern nicht als Verkehrsschutzzeichen anerkannt sind!

Wir beraten Sie gern, wenn Sie Interesse an einem weißen Stock oder einen Blindenführhund haben.

 

Sie können hier Kontakt mit uns aufnehmen.